Was ziehe ich an? – Ausrüstung für einen sehr langen Tag von Sibratsgfäll nach Bregenz

von Weg als Ziel

Gute Fitness, eine solide Portion Erfahrung und eine Priese Abenteuerlust. Das sind die Grundvoraussetzungen um eine Tageswanderung mit knapp 80 Kilometern und 4.000 Höhenmetern im Anstieg erfolgreich zu meistern.

Megamärsche und andere Veranstaltungen mit (extrem) langen Wanderdistanzen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Neben Fitness, Erfahrung und Abenteuerlust, spielt das Thema Ausrüstung dabei immer eine wesentliche Rolle. Auch wenn eine gute Ausrüstung einem die Strapazen eines solchen Unterfangens nicht abnimmt, erleichtern kann sie dieses allemal.

„So viel wie nötig aber so wenig wie möglich“ fasst meine Philosophie in wenigen Worten zusammen. Die Reduktion auf das Wesentliche und die Verwendung ultraleichter Ausrüstung zieht sich wie ein roter Faden durch meine Erlebnisse im Freien und dieser Ansatz hat sich in den letzten Jahren zu meiner größten Leidenschaft entwickelt.

Aber was genau nehme ich mit auf eine solche (sehr) lange Tageswanderung wie beispielsweise entlang des Weitwanderweges „Min Weag“ von Sibratsgfäll nach Bregenz? In diesem Beitrag habe ich für euch die am Körper getragene Kleidung und Ausrüstung festgehalten. Außerdem die im Rucksack verstaute Ausrüstung (ohne Verpflegung und Wasser).

*Die Ausrüstung ist auch für kühlere Temperaturen bzw. Nachttemperaturen im Sommer geeignet und wird je nach Wetterlage angepasst.

 

Das könnte dir gefallen

Hinterlasse einen Kommentar

fifteen − 11 =

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Mehr Informationen über Cookies...